SCHAUMBERGALM, NATIONALPARK KALKALPEN

FRÜHLINGSWANDERUNG AM 20. MÄRZ 2014

ALLE FOTOS NIKON D 700, 28 - 300 mm

1

Ankunft am Parkplatz ganz hinten im Bodinggraben am 20.3. um 10,14 Uhr

2

Ein herrlicher Frühlingstag, blauer Himmel, Sonnenschein und kein Wind.

3

Viel Schnee liegt auch auf der Hohen Nock nicht.

4

5

Wir gehen immer die Forststraße, bietet sie doch die schönen Blicke in das Sengsengebirge.

6

Um 11,03 erreichen wir den Ausstieg des steilen Pfades der dann den Forstweg kreuzt.

7

Der Seidelbast steht bereits in voller Blüte, aber Achtung er ist eine Giftpflanze !

8

Herrlicher Blick auf das Sengsengebirge.

9
10

11

Knapp vor der Schaumbergalm ein klein wenig Schnee der ürbriggeblieben ist.

12

Wo hier voriges Jahr am 18. April, also einen Monat später, tausende Grasfrösche im Schmelzwasser ihren Laich ablegten, nur eine trockener Almboden, von Schnee bis hinauf zum Trämpl alles grün und trocken.

13

Die letzten Schneerosen, verblüht und vertrocknet, im April letzten Jahres waren unzählige Schneerosen in voller Blüte, saftig grün, heuer verdorrt und fast schon abgestorben.

14

Die Schaumbergalm ist um 12,09 erreicht. Wir geniessen die Sonne bei sommerlichen Temperaturen.

15

Auch die ersten Mountenbiker sind auch schon heraufgeradelt und wir verlassen die Alm um 13,31 Uhr.

15

17

Die Schaumbergjagdhütte

Wir schwitzen sogar beim bergabgehen.

19

20

Um 15,08 erreichen wir wieder den Parkplatz, ein schöner Wandertag ist zu Ende.

Ein besonderes Erlebnis war hier in der Nähe des Parkplatzes das flattern zweier Trauermantel zu beobachten, diese Schmetterlinge fanden wir nur einmal in Hinterstoder in der Polsterlucke auch zeitig im Frühjahr. Leider gelang keine Aufnahme, sie flatterten um uns herum, setzten sich aber nirgends hin.

RETOUR