Wanderinfo: Rundwanderweg IM TAL DES HOLZES

Nationalpark Kalkalpen

2

Von Reichraming kommend, die Strasse nach Anzenbach fahren bis zum Parkplatz Nummer 4 ! Parken gebührenpflichtig ab 1.5. - 31.10. !!!

Ab Parkplatz 15.4. um 9,15 Uhr

3

Dort befindet sich diese INFO-Hütte mit den beiden Tafeln,

5

auf dieser Holztafel wird die Gehzeit mit 3 - 3 1/2 Std. angeführt

4

in der selben Info-Hütte nur auf der rechten Seite wird der gleiche Rundwanderweg mit 2 Stunden angegeben !

5

Zusätzlich steht am Parkplatz Anfang noch dieser gelbe Wegweiser mit einer Zeitangabe 2 Stunden ! Wir brauchten 3 Stunden 5 Minuten samt Fotos und einer Rast. Von Weißenbach zum Parkplatz gingen wir 26 Minuten !

Hier weiss man anscheinend nicht wie lange die Wege tatsächlich sind !

7

Hier mündet der Weissenbach in den Grossen Bach

9

Blick auf den Grossen Bach aufwärts.

8

Die Wanderung beginnt mit der Überquerung des Grossen Baches

10

und gleich nach der Brücke geht links der Anstieg duch den Waldweg. Die Wegweiser zeigen aber zuerst den Forstweg an und nicht den steilen Anstieg. Wir wollten aber zuerst den steilen Anstieg machen, siehe Karte, geht man sich doch leichter bergauf als steil und rutschig bergab, noch dazu wo es stellenweise sehr rutschig und nass war und sehr viel Laub am schmalen Weg lag.

11

Blick zurück auf die Brücke.

12

Nach wenigen Minuten eine Abzweigung, Markierung oder Tafel gibt es nicht. Richtig geht man rechts den schmalen Steig hinauf !

13

Der Waldboden übersät mit zahlreichen Maiglöckchen die ihre Blätter aus der Erde schoben. Für die Blüten muss man noch eine gute Woche warten.

15

Der Seidelbast blüht bereits.

16

17

Ein herrlicher Buchenwald, der Steig ist nicht immer klar ersichtlich durch das tiefe Laub.

18

19

Erst im oberen Drittel kommen einige Fichten dazu.

20
22
22
23
24

24

Nach ca. 25 Minuten erreichen wir den Forstweg

26

 

27

Hier einige Info Tafeln.

28

Wir gehen das kurze Stück am Forstweg weiter bis man

29

das Ende erreicht. Einen Aussichtspunkt oder Plattform gibt es keine, so wie auf der Karte eingezeichnet !

30
31

32

Wir gehen noch ein Stück weiter auf einem sehr schmalen Steig, komplett mit Laub bedeckt

34

35

eine Tafel oder Wegweiser wohin dieser Steig führt gibt es nicht. Wahrscheinlich führt der Weg zum Gipfel des Stefflkogels 938 m.

36

Etwas höher hat man jetzt im Frühjahr einen Blick auf den Grossen Bach. Im Sommer bei dichten Laub wird man nicht hinunter sehen.

Stimmt also mit der Wanderkarte nicht überein !

An 10,02 Uhr

36

Wir gehen den Forstweg wieder retour und

37

kommen wieder zu dem Platz mit den Tafeln

39

und gehen den Weg hinunter nach Weissenbach.

39
40

42

Dann kommt die Aussichtsplattform in einer Kurve.

43

Die Plattform befindet sich auf der linken Seite des Weges und nicht rechts wie auf der Karte eingezeichnet ist.

44

Schöner Blick auf die gegenüberliegenden Berge, die ganz oben noch schneebedeckt sind.

47

Blick zurück zur Plattform.

45
47

48

Hier die Kehre beim Zöbelgraben.

An 10,54 Uhr

49

Blick in den Zöbelgraben, ein trockenenes Bachbett.

49

53

Zeit für eine kleine Rast und für eine Stärkung.

56

59

Hier gibt es auch Wasser. Eine lange Schlauchleitung führt vom Zöbelgraben bis zur Forststrasse

65

Blick zurück in den Zöbelgraben.

Ab 11,22 Uhr

60
61
62
63

63

Bei der nächsten Spitzkehre erreichen wir auch den Großen Weissenbach.

64

64

Die Bergerwieshütte ist erreicht.

An 11,38 Uhr

65

Tische, Stühle an der Hauswand, anscheinend ist die Hütte zumindest zeitweise bewirtschaftet.

66

Einen Hinweis wann das ist, finden wir nirgends.

67

Hier ein Wagen der alten Waldbahn für den Holztransport.

68
69
70
71
72
74
74
75

76

Wir erreichen Weissenbach.

An 11,54 Uhr

76
77

78

Kapelle in Weissenbach

79
79
80
80
81
82
84

85

An Parkplatz 12,20 Uhr

Gesamtgehzeit samt Rast und Zeit für die Fotos 3 Stunden und 5 Minuten !

90

Wer noch Zeit und Lust hat soll die Strasse bis zum letzten Parkplatz weiterfahren, dort nach links abbiegen und nach Anzenbach fahren. Schöne Gegend, von dort kann man über eine schmale, Schotterpiste bis nach Brunnbach fahren. Einmal gibt es eine Abzweigung, wieder kein Wegweiser, dort aber die Strasse nach links nehmen !

93

Man kommt genau bei dieser alten Waldbahn raus.

94
96

97

Die Kirche von Brunnbach. Von dort führt eine Strasse nach Großraming.

Eine schöne und eher gemütliche Wanderung von ca. 3 Stunden, ideal auch für den Nachmittag ! Wir haben auf alle Fälle vor, diese Wanderung nochmal im Spätherbst, wenn sich das Laub der Buchen schon gefärbt hat, wieder zu machen.

 

RETOUR

 

Alle Aufnahmen mit NIKON D700 24 - 120 mm