NATURDENKMAL PAMMER HÖHE AUF 696 METER

Gemeinde Rechberg von der O.Ö. Landesregierung vom 21.11.1990 als Naturdenkmal festgestellt ! Siehe Bild

Feuer machen verboten

Müll wegwerfen verboten

Blumen abreißen verboten

Diese 3 Verbotstafeln stehen auf der Tafel der O.Ö. Landesregierung

 

Was daraus geworden ist siehe Bilder aufgenommen am 8.8.2015

Dort wo Feuer machen verboten ist, wie es ja auf der Tafel der Landesregierung steht, wurde ein großes Feuer gemacht.

Kurz vorher stand hier auch noch eine mobile WC Anlage.

1

Niedergetrampelt von unzähligen Füßen wurde eine Stelle wo die Jahre zuvor zahlreiche seltene Schmetterlinge, wie Schachbrett, Schwalbenschwanz, Scheckenfalter, usw... flogen und zahlreiche Blumen blühten.

2

3

Das was man nicht radikal abgemäht hat, wurde rücksichtslos von den Besuchern einer Veranstaltung niedergetrampelt.

3

Zurückgeblieben ist eine trostlose, mit Zigarettenstummeln übersähte ehemalige Wiese.

Eine Gemeinde die so umgeht mit Ihren Naturdenkmälern verdient unserer Meinung nach die Bezeichnung Naturparkgemeinde wirklich nicht.

Hier fliegt kein Schmetterling mehr, keine Biene summt - es ist vorbei.

5

Zu einem weiteren Standort "Die Steinwiese" in Rechberg

ZUR STEINWIESE